NÄCHSTER VORTRAG

 

Dienstag, 10.Dez. 2019 an der NTB (Hochschule für Technik; 9470 Buchs SG, Werdenbergstr. 4) um 15:15 Uhr

100’000 für eine Pille:
Was ist der Gesellschaft die Gesundheit wert?

 

ReferentProf. Dr. rer. pol. Stefan Felder

Die Gesundheitskosten betragen aktuell rund 85 Mrd. Franken oder 10’000 Franken pro Einwohner. Seit 1960 sind sie um den Faktor 40 gestiegen, um das Zweieinhalbfache stärker als das Volkseinkommen. Dieser Anstieg ist vor allem der Einkommensentwicklung geschuldet. Es besteht eine hohe Zahlungsbereitschaft für ein längeres Leben und gute Gesundheit. Ist es aber Aufgabe des Staates, die weiterhin steigende Nachfrage nach Gesundheit über die Obligatorische Krankenpflegeversicherung und Steuergelder zu finanzieren? Die Alterssicherung, Bildung und Umwelt sind andere Aufgaben des Staates, die in Konkurrenz zur Gesundheit sind. Die Bundesverwaltung rechnet für ein Menschenlebensjahr rund 150’000 Franken. Jahrestherapiekosten von mehreren 100’000 Franken sind vertretbar, falls sie Leben retten und die Lebensqualität der Patienten wirksam verbessern. In vielen Fällen ist das aber nicht erfüllt, so dass das Geld sinnvoller für andere öffentliche Aufgaben verwendet werden sollte.

Der Referent Prof. Dr. rer. pol. Stefan Felder, Jahrgang 1960, studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre sowie Soziologie, promovierte 1989 und habilitierte sich 1995 an der Universität Bern. Er war von 1997 bis 2008 Professor für Gesundheitsökonomie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Danach übernahm er den Lehrstuhl für Gesundheitsökonomik an der Universität von Duisburg-Essen. Seit Anfang 2011 ist er Extraordinarius, seit Anfang 2013 Ordinarius für Health Economics an der Universität Basel. Stefan Felder ist Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie und Geschäftsführer der European Health Economic Association. Seit 2011 ist er Experte im Swiss Medical Board. Er ist gutachterlich tätig für öffentliche und private Institutionen. Zudem wirkt er auch als Publizist.

Teilnahme: Dieser Vortrag steht allen interessierten Personen offen. Der Eintritt kostet Fr. 10.- und kann an der Tageskasse bezahlt werden.

PROGRAMM
(Durchführungsort: Hochschule für Technik NTB; 9470 Buchs SG, Werdenbergstr. 4)

Dienstag 17. September 2019
Kristina Piwecki
Kunsthistorikerin
Wolfgang Beltracchi – der Meisterfälscher
Dienstag 1. Oktober 2019
Prof. Dr. phil. Peter Brugger,
Leiter Neuropsychologie, Rehaklinik Valens
Hirngespinste – Was hat Glaube mit Wahrnehmung zu tun
Dienstag, 22. Oktober 2019
Peter Achten,
Journalist, 1470 Estavayer-le-Lac
China Inside – Peter Achten informiert
Dienstag, 5. November 2019
Dr. Valentin Lang,
Politikwissenschaften, Uni Zürich 
Gewinner und Verlierer der Globalisierung 
Dienstag, 19. November 2019
Moshe Rappoport,
IT Trendforscher, IBM Rüschlikon
Künstliche Intelligenz und die Welt von morgen 
Dienstag, 10. Dezember 2019
Prof. Dr. Stefan Felder,
Health Economics,
Uni Basel
100,000 Franken für eine Pille: Was ist der Gesellschaft die Gesundheit wert? 

Link zum Archiv